Daems: „Wollen Spiel des Jahres gewinnen”

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
daems
Filip Daems. Foto: ddp

Mönchengladbach. Eine Woche nach dem überraschenden 4:1- Erfolg gegen den Hamburger SV hofft Borussia Mönchengladbachs Trainer Hans Meyer auch im rheinischen Derby auf ein Erfolgserlebnis.

„Wir sind jetzt in der Situation, in der wir aus eigener Kraft etwas bewirken können”, sagte der Gladbacher Trainer vor der Partie beim 1. FC Köln am Samstag. Dabei kann Meyer auf die zuletzt siegreiche Elf zurückgreifen. Lediglich Steve Gohouri (Muskelprobleme) muss passen. „Da müsste schon ein Wunder geschehen”, meinte Meyer. Für Gohouri wird Roel Brouwers auflaufen, der gegen Hamburg als Einwechselspieler einen Treffer erzielte.

Mönchengladbachs Vizepräsident Rainer Bonhof, früher aktiv bei der Borussia und dem 1. FC Köln, sieht dem Derby zuversichtlich entgegen. „Ich denke, dass wir auf einem guten Weg sind. Gegen Hamburg war die Basis des Erfolgs eine starke Willenskraft und die gute Mischung aus einer soliden defensiven Grundordnung mit Freiräumen im Spiel nach vorn”, meinte der Weltmeister von 1974.

Kapitän Filip Daems sagte: „Unsere Situation ist immer noch schwierig, wir haben noch nichts erreicht. Für die Fans und den Verein ist es das Spiel des Jahres. Und wir wollen es gewinnen”.

Die Homepage wurde aktualisiert