Beecks 2:0-Sieg beim A-Ligisten ist keine Offenbarung

Letzte Aktualisierung:

Roetgen/Beeck. Fußball-Regionalligist FC Wegberg-Beeck hat das Viertelfinale des Mittelrheinpokalwettbewerbs erreicht. Der 2:0-Sieg beim A-Ligisten FC Roetgen am Freitagabend war aber keine Offenbarung. „Der Gegner hat es auch gut gemacht“, schickte Trainer Dirk Ruhrig ein Kompliment an den A-Ligisten, der im 5-4-1-System die Räume eng machte.

Teamchef Friedel Henßen und Ruhrig hatten einige Veränderungen gegenüber der Startelf der letzten Regionalliga-Spiele vorgenommen. Sich für weitere Einsätze empfehlen konnte keiner der „Neuen“. Es fehlte insgesamt an der Bereitschaft. „Kein Biss, kein Gegenpressing“, monierte Ruhrig. So spielte sich der Favorit auch nur wenige Chancen heraus. Eine Flanke von Rechtsverteidiger Marcus Weber wurde durch den Wind immer länger. Roetgens Torwart Mark Hilgers lenkte den Ball noch an die Latte. Den Abpraller schob Sahin Dagistan Richtung Tor, so dass auf der Linie geklärt werden konnte (9.). Hilgers lenkte einen Schuss von Arian Berkigt zur Ecke (21.). Ein Standard bescherte die Führung. Den Eckball von Berkigt verwertete Weber am zweiten Pfosten zum 1:0 (39.). Glück hatten die Beecker, als Roetgens Torjäger Alex Keller nach einem Steilpass Torwart Stefan Nöhles umkurvt hatte, aber aus spitzem Winkel am Tor vorbeischoss (45.).

Henßen war in der Pause etwas lauter geworden. Besser wurde die Vorstellung nicht. David Azin zielte nach einer Berkigt-Ecke ans Lattenkreuz (56.). Der eingewechselte Danny Richter stand allein vor dem Tor, schoss aber mit seinem „schwächeren“ rechten Fuß am Kasten vorbei (79.). Den Berkigt-Freistoß lenkte Hilgers zur Ecke (83.). In der letzten Minute setzte sich Thomas Lambertz gut durch und passte von der Grundlinie zurück an den Strafraumrand. Melih Karakas verwandelte zum 2:0. (sie)

Wegberg-Beeck: Nöhles – Weber, Küppers, S. Jansen, Wilms – Azin, Bischoff – Wirtz (84. Karakas), Bolivard (80. T. Lambertz) – Berkigt, Dagistan

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert