Alemannia verliert Testspiel

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Fußball-Zweitligist Alemannia Aachen hat am Donnerstag ein Testspiel gegen den niederländischen Ehrendivisionär NEC Nijmegen mit 0:2 verloren.

John Goossens erzielte beide Treffer für NEC. Vor 500 Zuschauern in Wejchen nutzte Alemannia-Coach Peter Hyballa die Gelegenheit, um seinem kompletten Kader Spielpraxis zu geben.

Das Spiel begann schwungvoll. Nach guter Ballannahme tauchte Gueye frei vor NEC-Keeper Babos auf, lupfte den Ball aber über das Tor. Weitere Chancen für die Alemannia vergab Radu, der zweimal per Kopf verpasste und einmal am herausstürzenden Babos scheiterte.

Kurios wurde es in der 25. Minute, als Radu nach einer Uludag-Flanke aus der Drehung abzog und Junglas den Ball aus einem Meter per Kopf nicht über die Linie brachte. Alemannia dominierte das Spiel, sodass die Führung der Niederländer eher überraschend war. Mit dem Pausenpfiff traf Goossens mit einem Linksschuss von der Strafraumgrenze flach ins linke Eck.

Die zweite Halbzeit konnte das spielerische Niveau der ersten nicht halten. Ein kerniger Schuss von Kratz nach gutem Solo sollte die größte Gelegenheit der Alemannia bleiben (53.). Da auch der Ehrendivisionär nicht zielstrebig nach vorne spielte, sahen die knapp 500 Zuschauer eine Partie die sich hauptsächlich im Mittelfeld abspielte.

In der 74. Minute nutze NEC eine Standartsituation zum 2:0. Goossens versenkte einen Freistoß aus halbrechter Position genau im Winkel. Zehn Minuten später prüfte Stieber noch einmal Babos, was den Schlusspunkt einer guten Testpartie darstellte.

„In der ersten Halbzeit war es ein munteres Spielchen. Wir haben uns gute Chancen erarbeitet. Ärgerlich ist, dass wir wieder kurz vor der Pause einen Gegentreffer kassiert haben. Es war ein guter Test für uns. Hervorheben muss man die sehr starke Leistung von Andreas Korte, der auf der linken Seite heute mit Abstand unser bester Spieler war”, sagte Coach Peter Hyballa nach der Partie.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert