Alemannia: Mario Erb muss unters Messer

Von: red/sch
Letzte Aktualisierung:
Mario Erb
Mario Erb vom Fußball-Zweitligisten Alemannia Aachen hat sich im Testspiel gegen den VfL Osnabrück (1:1) einen Innenband- und Meniskusschaden zugezogen.

Aachen. Mario Erb vom Fußball-Zweitligisten Alemannia Aachen hat sich im Testspiel gegen den VfL Osnabrück (1:1) einen Innenband- und Meniskusschaden zugezogen.

Das hat eine Untersuchung am Montag ergeben. Der Abwehrspieler wird jetzt so schnell wie möglich in Köln operiert. Im günstigsten Fall wird der 21-Jährige sechs bis acht Wochen ausfallen.

Erb hatte sich bei einem Pressschlag im Spiel gegen den Drittligisten am Samstag in Walheim verletzt.

Zumindest im Heimspiel gegen den FC St. Pauli am Samstag muss Trainer Friedhelm Funkel auch auf Ray Yabo verzichten. Der Mittelfeldspieler hat nach einem Zweikampf im Testspiel erneut Probleme mit dem geprellten Knie und muss in der nächsten Zeit pausieren.

Trainer Friedhelm Funkel: „Er wird 14 Tage kürzertreten und bestimmt für die ersten zwei, drei Spiele nicht zur Verfügung stehen.”

Manager Erik Meijer geht unterdessen davon aus, dass auf dem Transfermarkt „nichts mehr passiert”. Jonas Strifler, der am Montag 22 Jahre alt wurde, hatte nach Krankheit und Muskelfaserriss keinen Interessenten mehr gefunden.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert