Velden - Adil Chihi „will nicht mit Ronaldo verglichen werden”

Adil Chihi „will nicht mit Ronaldo verglichen werden”

Letzte Aktualisierung:
Adil Chihi
Adil Chihi (rechts) im Zweikampf.

Velden. Adil Chihi geht in sein drittes Profi-Jahr. Die 21-Jährige Offensivkraft des 1. FC Köln hatte einen starken Einstand in der vorletzten Saison, kam aber im letzten Spieljahr nicht so recht ins Rollen. Im Interview im Trainingslager in Velden gibt sich der Linksfuß, der international für Marokko spielt, entschlossen. Ich will mich durchsetzen und Stammspieler werden, sagt er.

Das letzte Jahr ist für Sie nicht so gut verlaufen. Welche Ziele haben Sie sich jetzt gesteckt?

Chihi: Wichtig ist für mich gesund zu bleiben und mich durch gute Leistung in die Mannschaft zu kämpfe. Ich will mich durchsetzen und Stammspieler werden.

Bewerten Sie die Situation unter dem neuen Trainer Soldo auch für Sie selbst als Neubeginn?

Chihi: Das hat nichts mit dem Trainer zu tun. Ich will mich selbst beweisen. Ich muss Gas geben und durch gute Leistungen auffallen.

Worin unterscheiden sich denn Christoph Daum und Zvonimir Soldo?

Chihi: Das kann ich nicht sagen. Es sind einfach völlig verschiedene Typen.

Hätten Sie denn unter Daum noch eine Zukunft gehabt?

Chihi: Warum nicht. Durch gute Leistungen fällt man immer auf. Auf die letzte Saison war wichtig für mich. Ich habe da als junger Spieler viel gelernt. Es gibt schließlich auch Rückschläge im Leben, aber es geht immer nach vorne.

Hatten Sie denn schon einmal mit dem Gedanken gespielt, sich ausleihen zu lassen, um leichter in ein Team zu rutschen?

Chihi: Nein, ich bin ein Kämpfer und will mich immer durchsetzen.

Und sehen Sie sich da momentan auf einem guten Weg?

Chihi: Ja, klar. Ich bin fit, das Selbstvertrauen ist da und ich fühle mich immer besser.

Christoph Daum hatte einmal einen Vergleich mit Cristiano Ronaldo angestellt. Nicht von der Qualität, aber vom Spielertyp her. Hat Ihnen das gefallen oder war das eher unpassend?

Chihi: Was der Trainer gesagt hat, ist seine Meinung. Ich sehe mich als eigenen Spielertypen. Adil ist Adil.

Auf welcher Position würden Sie sich denn einsetzen?

Chihi: Da, wo der Trainer mich sieht. Ich kann offensiv fast alles spielen. Rechts, links oder zentral. Wo der Trainer mich am meisten braucht, da werde ich helfen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert