6000 Euro Geldstrafe für Borussia Mönchengladbach

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Frankfurt/Mönchengladbach. Wegen zweimaligen „unsportlichen Verhaltens” muss Bundesligist Borussia Mönchengladbach eine Geldstrafe von 6000 Euro zahlen.

Dieses Urteil gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Dienstag nach einer Entscheidung seines Sportgerichts bekannt. Beim Relegationsspiel am 25. Mai in Bochum waren im Mönchengladbacher Zuschauerblock mehrere Bengalische Feuer gezündet worden.

Das gleiche Vergehen gab es am 29. Juli durch Borussia-Anhänger während des Erstrunden-Pokalspiels bei Jahn Regensburg.

Die Homepage wurde aktualisiert