14635420.jpg

Kommentiert: Unaufgeregt nach Europa unterwegs

Ein Kommentar von Roman Sobierajski

Europapokal, das kennen wir doch nur aus den Erzählungen unserer Großväter“, brachte Timo Horn, Torhüter des 1. FC Köln, ein wenig die Dimensionen durcheinander. Aber vielleicht neigen 23-Jährige ja auch dazu, die Erfindung des Rades und des Internets kurz hintereinander einzuordnen.

Drei Jahre sind da schon ein leichter fassbarer Zeitraum. Genauso lange hat es gedauert, um den FC aus der zweiten Bundesliga heraus- und ins erste Drittel des Fußball-Oberhauses hineinzuführen. Das Rezept dazu: unaufgeregt die eigenen Möglichkeiten nutzen, verbessern, aufbauen.

Die Magie ist darin zu suchen, dass Präsidium, Geschäftsführung und Trainerstab genau diese Einstellung vorleben und zudem das gesamte Umfeld davon überzeugt haben. Zaubern kann man dann getrost anderen überlassen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert