Kommentiert: Kein Schrecken ohne Ende

15797177.jpg

Kommentiert: Kein Schrecken ohne Ende

Ein Kommentar von Roman Sobierajski

Fußball ist ein Ergebnissport, bleiben die Erfolge aus, müssen Entscheidungen getroffen werden. Dies nicht zu tun, ist mehr als fahrlässig. Der übliche Mechanismus ist der Rauswurf des Trainers, schließlich kann man nicht die Mannschaft entlassen.

Dass es auch anders geht, hat der SC Freiburg gezeigt, der an Christian Streich festhielt und mit ihm wieder in die Bundesliga aufstieg. Was die Kölner Verantworlichen zurzeit mit ihrem Trainer Peter Stöger abziehen, ist dagegen ein unwürdiges und schäbiges Schauspiel. Nun fordert der Österreicher lieber ein Ende mit Schrecken als einen Schrecken ohne Ende. Man kann dem Mann, der seinen Anteil an den Erfolgen der letzten Jahre nie hervorhob, nur Respekt bekunden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert