Schaufensterwettbewerb: Kreative Ideen, geschickt umgesetzt

Von: dd
Letzte Aktualisierung:
Die Gewinner holten am Sonntag
Die Gewinner holten am Sonntag ihre Preise für kreative Schaufenstergestaltung im Rahmen einer Feierstunde ab. Es gratulierten Aachens OB Marcel Philipp (links) und ZVA-Geschäftsführer Andreas Müller (oben rechts).

Aachen. Die Gewinner des 20. CHIO-Schaufensterwettbewerbs stehen fest. Drei glückliche Geschäftsleute freuen sich über die Auszeichnung durch unsere Leser, die Auslagen von sechs Händlern prämierte eine Fachjury.

„Wenn Sie nicht dekoriert hätten, wüsste kaum jemand, dass der CHIO stattfindet”, lobte ALRV-Aufsichtsratsmitglied Hans Kauhsen im Zelt-Restaurant „Karlis” auf dem Reitturniergelände.

Immer mehr Einzelhändler aus der Region beteiligten sich an dem Wettbewerb, der gemeinsam vom Aachen-Laurensberger Rennverein (ALRV), dem Märkte- und Aktionskreis City (MAC), der Stadt Aachen und unserer Zeitung veranstaltet wird.

In diesem Jahr waren es 97 Händler, die ihre Schaufenster speziell dem Reitsport gewidmet haben. Dem Weltfest des Pferdesports, dem CHIO, und selbstverständlich auch dem diesjährigen Partnerland Italien galt dabei die besondere Beachtung.

In Grün-Weiß-Rot leuchten zurzeit die Schaufenster dem Betrachter entgegen. Zahlreiche kreative Ideen, handwerklich geschickt umgesetzt, zwingen den Flaneur geradezu, vor dem jeweiligen Schaufenster zu stoppen und die tollen Einfälle interessiert zu betrachten.

„Mehr als 8000 Leserinnen und Leser haben ihren Favoriten ihre Stimmen gegeben”, lobte der Moderator der Preisverleihung, unser Redakteur Robert Esser. Katharina Hick von Brille am Jahnplatz errang mit ihrer einfallsreichen Auslage den 1. Platz. Sie darf sich über eine eine Freianzeige in unserer Zeitung im Wert von 750 Euro freuen. Der 2. Preis der Leserjury mit einer Freiannonce im Wert von 650 Euro geht an Roswithas Blumen in Aachen-Burtscheid. Über ein Freiinserat im Werte von 550 Euro darf sich schließlich das Straßer Caféhaus in Herzogenrath für den 3. Platz freuen.

Außerdem werden die Gewinner am kommenden Samstag zum Brunch des Zeitungsverlags (ZVA) in die Soers eingeladen. Die Gewinne mitsamt einer Siegertrophäe aus Plexiglas überreichten ZVA-Geschäftsführer Andreas Müller und der Chefredakteur unserer Zeitung, Bernd Mathieu.

Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp schwärmte von den schön dekorierten Schaufenstern und vom CHIO: „Etwas Schöneres als das Turnier gibt es kaum.” Der OB vergab die Preis sechs bis drei der Fachjury. Die Firma Spielmix am Aachener Markt wurde mit dem 6. Preis bedacht. Den 5. Platz erreichte Blumen Geduldig in Herzogenrath. Zwei 4. Preise überreichte OB Philipp, und zwar an das Bürozentrum Frankenne in Aachen und an Nobis Printen am Aachener Münsterplatz. Mit Platz Nummer Drei wurde Blumen Dückers, Aachen, ausgezeichnet.

MAC-Geschäftsführer Manfred Piana überreichte den 2. Preis an die Aachener Firma Blumen Nos, den ersten in der Kategorie Fachjury errang die Aachener Goldschmiede Thomas Giesen. Diese Auszeichnung überreichte Hans Kauhsen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert