Meyer in A-Kader berufen, Ahlmann wieder aufgenommen

Letzte Aktualisierung:
CHIO 2010 - RWE Preis von Nordrhein-Westfalen
Janne-Friederike Meyer überspringt beim RWE Preis von Nordrhein-Westfalen ein Hindernis. Foto: Jörg Carstensen

Aachen. Janne-Friederike Meyer ist am Freitag in den A- Kader der Springreiter aufgenommen worden. Die 29-Jährige aus Schenefeld bei Hamburg ist damit auch offiziell eine Kandidatin für die WM in den USA.

„Sie hat es sich verdient, nicht nur wegen der Ritte hier”, sagte Bundestrainer Otto Becker in Aachen. Meyer hatte bei ihrem Debüt in der deutschen CHIO-Mannschaft zum zweiten Platz beigetragen. „Sie ist eine Möglichkeit für die WM”, sagte Becker. Meyer gewann 2006 die Meisterschaft der Springreiterinnen und ist zuletzt in die Weltspitze vorgerückt.

Zum 1. August wird Christian Ahlmann nach Ablauf seiner zweijährigen Dopingsperre wieder in den B-Kader aufgenommen. Das beschloss der Springreiter-Ausschuss am Freitag ebenfalls. „Er könnte sogar noch zu Weltmeisterschaft mitfahren”, sagte Reit-Verbandschef Breido Graf zu Rantzau. Allerdings ist Ahlmann mit seinen Pferden derzeit nicht stark genug für die WM im Herbst. Zudem stehen noch Gespräche mit der Besitzerin von Ahlmanns Top-Pferden aus.

Auch der Reiter äußerte sich zuletzt zurückhaltend. Ahlmann und Pferdebesitzerin Marion Jauß waren über das Vorgehen des deutschen Verbandes sehr verärgert. Die FN hatte für eine Erhöhung der internationalen Sperre gesorgt und den Doppel-Europameister von 2003 zudem intern gesperrt. Bei Ahlmanns Pferd Cöster war bei den Olympischen Spielen 2008 in einer Dopingprobe Capsaicin gefunden worden.

Neben Meyer gehören sieben weitere Reiter zum A-Kader: Ludger Beerbaum (Riesenbeck), Marcus Ehning (Borken), Marco Kutscher (Riesenbeck), Meredith-Michaels Beerbaum (Thedinghausen), Thomas Mühlbauer (Kötzting), Carsten-Otto Nagel (Wedel) und Philipp Weishaupt (Riesenbeck).
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert