„Fehler geht auf meine Kappe”

Von: bj
Letzte Aktualisierung:
weinberg-fotto17
Es steht da, und so ist es: Thomas Weinberg. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Beinahe hätte es gereicht. Thomas Weinberg steuerte bei der zweiten Wertungsprüfung des Sparkassen-Youngsters-Cup auf das vorletzte Hindernis zu. Den Sieg vor Augen, die Führung in der Gesamtwertung im Hinterkopf. Doch Dorian Red patzte, oder wie Weinberg es formulierte: „Der Fehler geht auf meine Kappe.” Es ist eine aufregende Turnierwoche für den Kohlscheider, der sich Schritt für Schritt an die Weltspitze herangetastet hat.

Ehning, Meyer, Kutscher - die deutsche Elite ließ er trotz seines Fehlers auf der letzten Linie hinter sich. „Fairerweise muss man sagen, dass Dorian Red und ich ein eingespieltes Team sind und er auch schon zu den älteren Nachwuchspferden gehört”, sagte Weinberg bescheiden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert