Aachen - „Ein tolles Bild, Italien pur”

„Ein tolles Bild, Italien pur”

Von: fö
Letzte Aktualisierung:
Bildnummer: 07984178  Datum: 0
Italienische Lebensfreude soll auch den CHIO 2011 prägen.

Aachen. Die Prognose ist keinesfalls gewagt: Die Eröffnungsfeier zum Weltfest des Pferdesports heute verspricht ein spektakuläres Fest zu werden. Nicht nur, weil knapp 300 Beteiligte und 90 Pferde ab 17 Uhr im Hauptstadion zu bewundern sein werden. Denn bei der Feier, die präsentiert wird von airberlin, steht „bella italia” natürlich im Blickpunkt, Italien, das Partnerland des CHIO in diesem Jahr.

„Ein tolles Bild, Italien pur”, freute sich CHIO-Turnierdirektor Frank Kemperman schon bei der Generalprobe über die prächtigen, farbenfrohen Bilder, als rund 80 Vespa-Roller mit wehenden Fahnen über den „heiligen Rasen” der Soers knatterten.

„Carabinieri a Cavallo”

Natürlich werden neben den italienischen Pferdestärken auf zwei Rädern auch die echten Pferde auf vier Beinen für viele „Ahhs” und „Ohhs” auf den Rängen sorgen. Egal, ob die italienischen Stuntreiter „Pariglias”, die Pferdehirten aus der südlichen Toskana, die „Cavalieri die Maremma”, oder die berühmten „Carabinieri a Cavallo” in ihren prächtigen Gala-Uniformen: italienisches Lebensgefühl wird heute in der Soers die erwarteten 35 000 Besucher in Gedanken nach Südeuropa entführen. Bei entsprechender Musik versteht sich, unter anderem verzaubern die drei Sopranistinnen von „Appassionante”.

Und es wird einen sehr bewegenden Moment geben, denn Reitsportlegende Piero dInzeo mit vier Siegen der Rekordgewinner im Großen Preis von Aachen, gehört zur italienischen Delegation.

Der 88-Jährige ist aber nicht der einzige Prominente auf dem Turniergelände heute Abend, denn kein geringerer als Box-Weltmeister Wladimir Klitschko wird zusammen mit Ursula von der Leyen, der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, die Preisträger des renommierten Medienpreises „Das Silberne Pferd” auszeichnen. Dieser Preis wird für außergewöhnliche Beiträge in den Bereichen Print, TV und Hörfunk vergeben.

Feiern werden die Ausgezeichneten dann ihren Erfolg bei der „Media Night”, die zu einem Stelldichein der Prominenz wird. Ex-Handball-Bundestrainer Heiner Brand, Ski-Olympiasiegerin Maria Riesch-Hölzl, und, und, und stehen auf der langen Gästeliste.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert