Aachen - Die große Quadrille der Hengste

Die große Quadrille der Hengste

Von: rau
Letzte Aktualisierung:
kaltblut-fotto13
Rheinisches Kaltblut, ziemlich wild. Foto: imago/Frank Sorge

Aachen. Die Bundeskanzlerin hat sich angesagt. Das alleine spricht für einen Besuch der Eröffnungsfeier beim CHIO. Schon im letzten Jahr hatte Angela Merkel das bunte Programm zum Start des „Weltfest des Pferdesports” begeistert verfolgt - und schon früh kam die Zusage des Bundeskanzleramts für einen erneuten Besuch in diesem Jahr. Im Mittelpunkt der Feier ab 17 Uhr steht als Partnerland Nordrhein-Westfalen, das schon ein Pferd im Wappen trägt und für seine Pferdezucht berühmt ist.

Darüber hinaus stellt sich NRW als Tourismusland dem internationalen Publikum vor.

Magath verleiht Preise

Im Mittelpunkt der Show stehen natürlich die Pferde aus NRW, die Rheinländer und Westfalen, und damit auch das Landgestüt in Warendorf. „Wir sind sehr stolz, dass wir uns beim CHIO präsentieren können”, freute sich Landstallmeisterin Susanne Schmitt-Rikmus.

Einer der Höhepunkte wird die große Hengstquadrille sein, die die „Gestüter”, die Bereiter auf dem Landgestüt, zeigen. Ebenfalls vom Landgestüt kommt die Fahrquadrille „Zehn mal zwei”.

Mit dabei sind unter anderem auch die Thunderguys, die eine spektakuläre, rasante Show bieten. Zudem ist ein Ausblick auf die Jugend-DM vom 13. bis 15. August in Aachen mit einem großen Jugend-Schaubild geplant, bei dem sich Spring- und Dressurreiter sowie Voltigierer dem Publikum vorstellen.

Im Rahmen der Eröffnungsfeier werden auch die Medienpreise „Silbernes Pferd” an die ausgezeichneten Journalisten übergeben - von keinem geringeren als Felix Magath, Trainer des Fußball-Bundesligisten Schalke 04. Und in der Kategorie „Persönlichkeit” wird Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen für ihr Engagement um den Reitsport ausgezeichnet.

Eine Premiere gibt es übrigens am Freitag: den ersten NRW-Kaltblut-Tag ab 11.30 Uhr im Fahrstadion mit einem vielseitigen Zucht- und Schauprogramm. Zu sehen sind „die Dicken” nicht nur in verschiedenen landwirtschaftlichen Anspannungen, sondern u.a. auch als Zehnspänner! Stutenschauen und eine Präsentation der Siegerhengste runden das Programm am Freitag ab.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert