„Das Turnier soll den Charakter behalten”

Von: Thorsten Karbach
Letzte Aktualisierung:
2_01746671_1747014.jpg
Maskottchen Karli begrüßte die Gäste beim Soerser Sonntag. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Carl Meulenbergh war stolz. Der neue Präsident des Aachen-Laurensberger Rennvereins hatte auch allen Grund. Prächtiger Sonnenschein (zumindest bis in den Nachmittag) in der Soers, 33.000 Besucher beim Tag der offenen Tür auf dem Reitturniergelände. Der Soerser Sonntag, seit 1998 unmissverständlicher Bote der Nachricht, dass die Weltklasse zu Pferd wieder in Aachen reitet, er machte den Präsidenten überaus glücklich. So kann es weiter gehen, beim CHIO...

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert