Das Ehepaar Meggle, ihr Hobby und die Blumen

Von: ust
Letzte Aktualisierung:
Meggles
Pferdesportler aus Leidenschaft: Toni und Marina Meggle. Michael von Fisenne

Aachen. Es gibt ein paar handverlesene Momente, die unvergessen bleiben, selbst bei Menschen, die ein Leben lang mit Pferden zu tun haben. Als der schwarze Hengst Totilas bei der Siegerehrung Marina Meggles Blumenstrauß zum Fressen gern hat, lachen nicht nur die beiden Meggles, sondern das ganze Stadion. Genauso freuen sich Toni und Marina Meggle aber auch, wenn sie Prüfungen im Behindertenreitsport sehen, die sie unterstützen.

„Da beweist das Pferd seinen Adel, indem es dem Behinderten ermöglicht, eine gute Leistung zu bringen, indem es mit ihm zusammenarbeitet.”

Toni Meggle reitet seit Kindesbeinen. Aber es fällt nicht leicht, den Aufsichtsratsvorsitz der Meggle AG mit seinem Hobby zu vereinbaren. Am Wochenende sitzt er hoch zu Ross und ein bis zweimal pro Woche. „Ich bin noch nicht da, wo ich mit meinem Zeitmanagement hin will”, erklärt der Bayer schmunzelnd.

Immerhin: Die Meggles spielen nicht Golf, sie haben keine Yacht. „Das Reiten ist unser einziges Hobby”, bekräftigt Marina Meggle. Beide haben früher aktiven Springsport betrieben, anschließend Vielseitigkeit. „Das passt gut zum Verlauf eines Lebens: Als junger Mann gehört man in einen roten Rock und zum Showjumping. In der Lebensmitte ist dann mehr die Vielseitigkeit angesagt.” Heute reitet der 78-Jährige am liebsten ins Gelände.

Dass die Meggles in Aachen und in einer eigenen Championatsserie den Dressursport fördern, hat Gründe. „Die Dressur hat es schon schwerer, Sponsoren anzuziehen. Dabei ist sie die Grundlage auch des Springsports. Mit den Pferden, mit denen ich gesprungen bin, konnte ich auch eine M-Dressur gehen”, erklärt Toni Meggle.

Im heimischen Bayern hat das Ehepaar eine Anlage, die mit ihren 23 Boxen keine Wünsche offen lässt. Hier sattelt der Unternehmer seinen „Archie”, der seit 18 Jahren bei ihm im Stall steht.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert