Aachen - CHIO: Turnierkarten sind auch Fahrscheine

CHIO: Turnierkarten sind auch Fahrscheine

Von: mku
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Im engen Verbund bieten ALRV, ASEAG und Apag zwischen 3. und 8. Juli auch zum diesjährigen CHIO ihr Park- und Shuttlekonzept an. Am Donnerstag stellten die Verantwortlichen ihr Konzept vor, das weitgehend mit dem des Vorjahres identisch ist.

Der Shuttle beinhaltet schwerpunktmäßig vier Turnierlinien: Den C-Shuttle aus der Innenstadt zur Soers, die verstärkte Linie 51 aus den Nordkreiskommunen sowie den Geländeshuttle, der am Samstag, 7. Juli, vom Bushof direkt zu den Soerser Wiesen fährt und ferner den Apag-Shuttle, der die Park&Ride-Parkplätze mit dem Turniergelände verbindet.

Grundsätzlich sind die CHIO-Eintrittskarten auch Fahrscheine im AVV-Bereich, für den Apag-Shuttle benötigt der Turnierbesucher seinen Parkschein. Der Basispreis beträgt 6 Euro, der VIP-Preis am Wochenende auf nahe gelegenen Parkplätzen beläuft sich auf 10 Euro, das Parkhaus Tivoli ist nur online buchbar (Tagespreis 20 Euro). Apag-Chef Herbert Sliwinski macht auf ein Neuheit im Internet aufmerksam: „Auf www.apag.de ist erstmals während des CHIO jederzeit die aktuelle Belegung der einzelnen Parkflächen abrufbar.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert