Brasiliens Samba-Karneval in der Aachener Soers

Von: Manfred Kutsch
Letzte Aktualisierung:
Mit Folklorist(inn)en im Reits
Mit Folklorist(inn)en im Reitstadion: (v.re.) ALRV-Vorstand Frank Kemperman, Präsident Carl Meulenbergh, Nelson Pessoa, Rodrigo Pessoa , Affonso Miranda Neto, Ehrenpräsident Klaus Pavel Foto: Andreas Steindl

Aachen. Rio de Janeiro ist die Partnerregion des CHIO 2012. „Erstmals fiel die Wahl damit auf ein Pferdeland außerhalb Europas. Wir freuen uns auf faszinierende Bilder mit den Criollos, den berühmten Pferden der Gauchos, sowie den Mangalarga Marchadores, der drittgrößten Pferderasse der Welt”, sagte am Donnerstag ALRV-Präsident Carl Meulenbergh bei der von Sambaklängen begleiteten Präsentation des neuen Partners in der Aachener Soers.

Dazu waren eigens Brasiliens Reitlegende Nelson Pessoa sowie die aktuellen Spitzenreiter Alvaro Affonso de Miranda Neto und Rodrigo Pessoa angereist. Letzterer freut sich: „Brasilianer zeichnet eine große Wärme aus, die Menschen sind überaus freundlich, und natürlich feiern wir auch mal gerne. Die Stimmung beim CHIO wird toll werden.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert