Aachen - „Benvenuta Italia”: Der Markt wird zum Circus Maximus

„Benvenuta Italia”: Der Markt wird zum Circus Maximus

Von: Anja Klingbeil
Letzte Aktualisierung:
Da könnte selbst Ben Hur neid
Da könnte selbst Ben Hur neidisch werden: Nicki Pfeifer auf seiner römischen Quadriga. Foto: Michael Jaspers

Aachen. Es sind diese kleinen Gesten, die einen großen Moment ausmachen. Montagabend auf dem Aachener Markplatz: Piero D´Inzeo, 88 Jahre alt, übernimmt das Mikrofon von CHIO-Stadionsprecher Volker Raulf und begrüßt die mehr als 3000 Reitsport-Fans, die sich eingefunden hatten.

„Auf Wiedersehen”, sagt er auf Deutsch zum Publikum. So verkehrt ist das nicht, immerhin bedeutet Ciao in Italien sowohl Hallo als auch Auf Wiedersehen. DInzeo ist der einzige Reiter, der den Großen Preis von Aachen viermal gewonnen hat - 1952, 59, 61 und 65.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert