Roel Brouwers wechselt zu Roda Kerkrade

Von: bj
Letzte Aktualisierung:
Roul Brouwers
Roel Brouwers wurde beim letzten Heimspiel der Borussia gegen Leverkusen offiziell verabschiedet. Foto: dpa

Kerkrade. Als kleines Abschiedsgeschenk gab es noch einmal eine Viertelstunde Spielzeit. Roel Brouwers, 34, wurde in Darmstadt für Thorgan Hazard eingewechselt und durfte noch einmal Bundesliga-Luft schnuppern; um 17.15 Uhr endete für den Niederländer die Zeit am Niederrhein.

Die Verantwortlichen von Borussia Mönchengladbach hatten sich bereits in der Vorwoche gegen einen Verbleib des Innenverteidigers ausgesprochen. Eine Entscheidung, die „uns alles andere als leicht gefallen ist“, betonte Sportdirektor Max Eberl. „Roel ist ein fantastischer Sportsmann, der neun Jahre lang alles für Borussia gegeben hat.“ Ein „fantastischer Sportsmann“, der der Region erhalten bleibt.

Wie der niederländische Erstligist Roda Kerkrade am Dienstag bekanntgegeben hat, kehrt der 34-Jährige in seine Heimat zurück.

Brouwers unterschrieb einen Zwei-Jahres-Vertrag bei dem Verein, der ihn ausgebildet hat. „Ich bin sehr glücklich, dass ich nach Roda zurückkehren kann. Ich habe hier von meinem 11. bis 23. Lebensjahr gespielt. Ich hoffe, dass wir eine sehr schöne Saison spielen werden“, wird Brouwers auf der Homepage des Vereins zitiert.

Auch Rodas Technischer Direktor Ton Caanen freut sich über die Verpflichtung des Innenverteidigers: „Es ist super, dass wir einen Spieler wie Roel Brouwers für unseren Verein gewinnen konnten. Er ist ein Junge der Region, kennt den Verein und bringt viel Erfahrung mit.“

Da Brouwers eine Karriere nach der Karriere in Aussicht gestellt bekommen hat, erhielt Roda den Zuschlag. „Ich bin jetzt 34 Jahre alt und muss auch an die Zukunft denken. Vielen Dank, dass Roda auch daran gedacht hat.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert