Mönchengladbach - Neue Viererkette kann Favre nicht erschüttern

Neue Viererkette kann Favre nicht erschüttern

Von: Bernd Schneiders
Letzte Aktualisierung:
6467844.jpg
Gladbachs zentrale Figuren für defensive Stabilität: Das neue Innenverteidiger-Pärchen Tony Jantschke (von links) und Roel Brouwers mit Torhüter Marc-André ter Stegen. Foto: sport/Team 2

Mönchengladbach. Ein altgedienter Journalist malte ein Schreckensszenario an die Gladbacher Presseraum-Wand: „Und dann Tony Jantschke im Kopfball-Duell mit Alexander Meier?“ Wahrscheinlich wirkte noch die Fernseh-Szene vom Abend zuvor nach, als der Frankfurter beim 2:0 in der Europa League gegen Maccabi Tel Aviv seine überragende Luft-Qualität unter Beweis stellte und der TV-Kommentator ehrfürchtig die 1,96 m des Offensivspielers ins Mikro raunte.

Morgen Abend könnte es beim Bundesliga-Heimspiel der Borussia gegen Eintracht Frankfurt eine Konstellation geben, die längenmäßig noch größeres Schreckenspotenzial birgt: 1,77 m vs. 1,96 m.

Tony Jantschke, Gladbachs rechter Außenverteidiger, muss zwangsversetzt werden, da die Innenverteidiger Alvaro Dominguez (Schlüsselbeinbruch) und Martin Stranzl (gelb-rot-gesperrt) ausfallen und auch Linksverteidiger Filip Daems nicht aushelfen kann. Die Hüftverletzung des Kapitäns ist wieder aufgebrochen.

Jantschke also gegen Meier, doch die Schreckensvision von 19 Zentimetern Höhenunterschied ließ Lucien Favre nicht erblassen. „Wir haben auch noch Brouwers“ – Borussias einzig verbliebenen Innenverteidiger. Gladbachs Trainer hätte den besorgten Journalisten auch noch anders beruhigen können.

Nicht nur mit dem leicht fatalistischen Hinweis, dass selbst die Kopfballstärke eines Martin Stranzl nicht immer ausreicht, einen Kopfball-Treffer zu verhindern – wie geschehen vor einer Woche bei Hertha BSC, als Ramos das goldene Tor für die Berliner erzielen konnte, obwohl er den Österreicher im Nacken hatte. Der Schweizer Coach könnte auch wesentlich positiver auf eine Jantschke-Stärke hinweisen: Der 23-Jährige ist für seine Größe ein ungewöhnlich guter Kopfballspieler. Dass er nicht übermäßig schnell ist, spielt ebenfalls keine große Rolle: Das ist auch Stranzl nicht.

Wohl aber Jantschkes Vertreter auf der rechten Seite: Julian Korb bringt vieles mit, was ein moderner Außenverteidiger besitzen muss. Nicht nur Schnelligkeit, sondern auch einen ausgeprägten Offensivdrang. Mehr als Jantschke, wie er in etlichen Testspielen unter Beweis stellte, unter anderem auch beim Telekom-Cup gegen Borussia Dortmund. Jantschke kann dafür aber mit seiner taktischen und fußballerischen Intelligenz wuchern.

Umstellungen in der Defensive, müssen sich da Gladbachs Vielläufer auf der Doppel-Sechs vor dem Marathon ein Ultra verdienen? „Es ist alles gleich für uns“, wiegelt Favre ab. Das wird er sich auch von der Offensivleistung und dem Ergebnis wünschen, die bis dato in Heimspielen immer exzellent waren.

Diese weiße Weste will allerdings Armin Veh mit allen Mitteln versuchen zu besudeln. „Eine Auszeit in der 86. Minute wäre gut“, scherzte der Eintracht-Coach. Hintergrund: In den letzten drei Bundesliga-Spielen hat Frankfurt jedes Mal vier Minuten vor Schluss noch eine Führung verspielt. Doch die Favre-Schüler sind darauf trainiert, diese Auszeit zu verhindern.

Das bekam bereits Luuk de Jong schmerzhaft zu spüren. Als der von Favre verschmähte Torjäger beim 2:4 in Leverkusen helfen sollte, zumindest einen Punkt zu retten, stand sich der Niederländer an der Seitenlinie die Beine in den Bauch. Borussias Dauer-Passspiel lief und lief und lief. Und so schrumpfte sein Einsatz auf eine unnütze und für ihn beinah beleidigende Stippvisite: ab der 86. (!) Minute...

Voraussichtliche Aufstellung: ter Stegen - Korb, Jantschke, Brouwers, Wendt - Kramer, Xhaka - Herrmann, Arango - Kruse, Raffael

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert