Mönchengladbach verpflichtet Mamadou Doucouré

Von: red
Letzte Aktualisierung:

Mönchengladbach. Fußball-Bundesligist Borussia Mönchengladbach hat den französischen U17-Europameister Mamadou Doucouré verpflichtet.

Der Innenverteidiger, der von Frankreichs Meister FC Paris St. Germain kommt, unterschrieb am Freitag nach der sportmedizinischen Untersuchung beim Vierten der abgelaufenen Saison einen Fünfjahresvertrag.

„Mit diesem Transfer setzen wir unseren Weg fort, junge Spieler mit vielversprechender Perspektive zu uns zu holen und ihnen bei Borussia den nächsten Schritt in ihrer Karriere zu ermöglichen“, erklärte Borussia-Sportdirektor Max Eberl in einer Mitteilung.

Beim Trainingsauftakt am 29. Juni wird Doucouré noch nicht am Mannschaftstraining teilnehmen können, weil er einen Muskelbündelriss auskuriert. Doucouré führte PSG als Kapitän in das Finale der diesjährigen UEFA Youth League. Er ist die vierte Neuverpflichtung der Gladbacher nach Tobias Strobl, Weltmeister Christoph Kramer und Abwehrspieler Jannik Vestergaard.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert