Gladbach will kleine Chance nutzen: Ohne Jantschke, Wendt und Drmic

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Zweckoptimist
Dieter Hecking will zum Abschluss der Saison nochmal einen Sieg einfahren. Foto: Marius Becker/dpa

Mönchengladbach. Die Chance auf einen internationalen Startplatz ist so gut wie verspielt, doch eine kleine Hoffnung gibt es für Borussia Mönchengladbach noch. „Wir wollen uns mit einem Sieg verabschieden und hätten dann 30 Punkte in der Rückrunde geholt.

Alles andere werden wir sehen”, sagte Trainer Dieter Hecking vor der Partie im letzten Saisonspiel gegen Absteiger Darmstadt 98. Nur im Siegesfall können die Gladbacher noch Rang sieben erreichen, gleichzeitig müsste aber der 1. FC Köln (gegen Mainz 05) verlieren und Werder Bremen dürfte maximal ein Remis in Dortmund erreichen. Zudem müsste dann Borussia Dortmund das Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt gewinnen.

„Wofür es dann am Ende reicht, liegt leider nicht mehr in unserer eigenen Hand, da wir auf die Schützenhilfe anderer angewiesen sind. Sollten wir Europa verpassen, werden wir in der kommenden Saison wieder voll angreifen”, versprach Kapitän Lars Stindl am Donnerstag. Zum Bundesliga-Saisonausklang muss Hecking weiterhin auf seine Fußballprofis Tony Jantschke, Oscar Wendt und Josip Drmic verzichten.

Die Homepage wurde aktualisiert