Gladbach: Viele Verletzte, Duo wohl wieder dabei

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:
Dieter Hecking Gladbach Bundesliga Borussia
Durch die zwei Neuverletzten Traore und Hofmann wächst das Lazarett wieder einmal an. Doch immerhin hat Dieter Hecking mit Christoph Kramer wieder eine Option mehr im Mittelfed der Borussia. Foto: Marius Becker/dpa

Mönchengladbach. Ohne Ibrahima Traoré und weitere sechs verletzte Spieler, dafür aber wieder mit Christoph Kramer will Borussia Mönchengladbach den internationalen Startplatz in der Fußball-Bundesliga festigen.

„Meine Mannschaft hat in den vergangenen Wochen eine gute Entwicklung genommen. Wir wollen auch am Samstag wieder gewinnen”, sagte Trainer Dieter Hecking vor der Partie gegen den FSV Mainz 05 am Samstag (15.30 Uhr/Sky). Dabei müssen die Gladbacher weiterhin auf ihre Langzeitverletzten verzichten und auch die jüngst ausgefallenen Joas Hofmann (Innenband-Teilriss im Knie) und Traoré (Muskelfaserriss im Oberschenkel) ersetzen.

Gegen die seit zehn Auswärtsspielen sieglosen Mainzer könnten der zuletzt verletzte Kramer und der zuletzt geschonte Raffael wieder ins Team zurückkehren. „Ich bin zuversichtlich, dass wir mit Spielfreude und Begeisterung wieder die nötige Effizienz zeigen werden”, meinte Hecking. In der vergangenen Saison konnten die Gladbacher beide Spiele gegen Mainz für sich entscheiden.

Die Homepage wurde aktualisiert