Gladbach holt den nächsten Perspektivspieler

Von: red
Letzte Aktualisierung:
Favre Eberl
In ein paar Jahren auch ein Spieler für Lucien Favre (links)? Max Eberl hält Djibril Sow „für ein Talent mit großem Potenzial“. Foto: dpa

Mönchengladbachs. Das Basteln am neuen Kader hatte Max Eberl in der Vorwoche offiziell beendet, mit drei Neuzugängen startete Borussia Mönchengladbach am Montag die Vorbereitung auf die neue Spielzeit. Nur einen Tag nach dem offiziellen Trainingsauftakt schlug Gladbachs Sportdirektor erneut auf dem Transfermarkt zu.

Die Borussia verpflichtete Djibril Sow vom FC Zürich, der zunächst in der U23 eingesetzt wird und einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020 unterschrieben hat.

„Djibril ist ein Talent mit großem Potenzial, den wir über die U23 an die Profis heranführen möchten“, sagt Eberl über den 18 Jahre alten Mittelfeldspieler, der seit mehreren Jahren für verschiedene Schweizer Junioren-Auswahlmannschaften gespielt hat. Sow bestritt bereits 21 Länderspiele für die U16, U17 und U19-Nationalmannschaft.

In der vergangenen Saison absolvierte Sow für die Zweite Mannschaft des FC Zürich 20 Spiele in der Promotion League, der dritthöchsten Spielklasse in der Schweiz. Am Mittwoch trainiert Sow erstmals mit der U23-Mannschaft von Trainer André Schubert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert