Wechsel bestätigt: Kleinheider unterschreibt bei Alemannia

Von: bj/jas
Letzte Aktualisierung:
ANS-fb-ac-fort-koeln-2016-0009.jpg
Da geht's lang: Pierre Kleinheider steht vor einem Wechsel an den Tivoli. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Am Freitag gab der Hallesche FC hat bereits auf seiner Homepage bekannt, dass das Vertragsverhältnis mit Pierre Kleinheider aufgelöst wurde und der Keeper „zu Alemannia Aachen in die Regionalliga West“ wechselt. Nun wurde es von der Alemannia bestätigt: Kleinheider unterschrieb am Samstagvormittag einen Vertrag bis zum Saisonende.

Nach Informationen unserer Zeitung stand der Nachfolger von Frederic Löhe zwar schon in den Startlöchern, die letzten Formalitäten mussten aber noch am Samstag geklärt werden. 

„Wir freuen uns, dass es mit Pierre Kleinheider doch noch geklappt hat und er unseren Kader ab sofort verstärkt“, sagt Sportdirektor Alexander Klitzpera in einer Pressemeldung der Alemannia. „Pierre ist für uns in seinem Alter schon ein erfahrener Torwart, der im Nachwuchsleistungszentrum von Mainz 05 eine hervorragende Ausbildung genossen hat. Pierre hat uns dann auch noch als Gastspieler im Testspiel gegen Fortuna Köln von seinen Qualitäten überzeugt."

Der ehemalige Schlussmann des Halleschen FC war in zweieinhalb Jahren bei 55 Spielen im Einsatz. Zuvor absolvierte der 1,90 Meter große Keeper 67 Regionalligapartien für die zweiten Mannschaften vom FSV Frankfurt und 1. FSV Mainz 05. Er war schon mit dem Chemnitzer FC im Wintertrainingslager, die Sachsen entschieden sich aber für Hertha-Keeper Marius Gersbeck. Kleinheider zog weiter, bewarb sich um den Posten zwischen den Pfosten bei Alemannia Aachen und lieferte in der vergangenen Woche ein durchaus beeindruckendes Debüt gegen den Drittligisten Fortuna Köln ab (2:1).

Der ehemalige Torwart der Alemannia, Frederic Löhe, löste seinen Vertrag am Mittwoch auf und ist zum TSV Steinbach gewechselt, wodurch der Weg für Kleinheider auch offiziell frei wurde. Er wird bei der Alemannia in Zukunft mit der Rückennummer eins auflaufen.

„Ich bin froh, dass der Wechsel zustande gekommen ist und möchte meinen Teil für eine erfolgreiche Zukunft dieses Traditionsvereins beitragen“, kommentiert der Torhüter am Samstag. Der 26-Jährige könnte schon im Testspiel gegen den Nord-Regionalligisten VfB Lübeck zum Einsatz kommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (13)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert