Testspiel: Alemannia überzeugt trotz Niederlage

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
11309137.jpg
Taku Ito gelang mit einem feinen Hackentreffer die Führung. Foto: Revierfoto
000004a75249baa7_IMG_5871.JPG
Der Aachener Viktor Maier (rechts) stand in der Startelf gegen den Zweitligisten Bochum. Foto: Gras

Bochum/Aachen. Am Ende stand zwar eine 1:2-Niederlage gegen den VfL Bochum, aber dennoch reiste Alemannias Trainer Christian Benbennek mit interessanten Eindrücken zurück.

Viktor Maier überzeugte erstmals im rechten Mittelfeld, Dennis Dowidat bestätigte seine Leistung im defensiven Mittelfeld. Und in der Viererkette testete er Tim Lünenbach als Ersatzmann für Jerome Propheter, der nach seiner Operation wieder nach Hause durfte. Gefragt ist ein „mutiger“ Abwehrspieler.

„Wenn wir von hinten gut herausschieben, kommen wir auch gut in die Zweikämpfe“, steht im Anforderungsprofil. Gegen den Zweitliga-Kader gelang Taku Ito mit einem feinen Hackentreffer die Führung (29.), Bochum glich durch ein Eigentor von Ernst aus (59.), ehe Naldo per Foulelfmeter (Mohr an Bulut) das 2:1 erzielte (66.).

Aachens Ersatzkapitän Timo Staffeldt musste nach einem Pressschlag ausgewechselt werden. Der etatmäßige Kapitän fehlt indes länger. Bei Aimen Demai wurde ein Knochenödem festgestellt, weitere Untersuchungen folgen in der nächsten Woche.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert