Aachen - Szilard Nemeth verlässt Alemannia

Szilard Nemeth verlässt Alemannia

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
nemethbild
Erkennbar unzufrieden: Szilard Nemeth ist nur noch Teilzeitarbeiter bei Alemannia. Foto: Birkenstock

Aachen. Die Berlin-Delegation hat Alemannias Trainer Michael Krüger noch nicht exakt festgelegt, große Änderungen sind nicht zu erwarten. Polenz und Milchraum werden die Reise in die Hauptstadt wohl nicht mitmachen dürfen. Thomas Stehle bekommt weiterhin Spielpraxis bei den Amateuren am Samstag.

Für Cristian Fiel ist es eine Reise in die Vergangenheit, bei Union hatte er seine treffsicherste Zeit.

Die Zukunft des Spielmachers in Aachen ist noch offen, teilt sein Berater Lars-Wilhelm Baumgarten mit. Der Vertrag des 30-Jährigen läuft bekanntermaßen aus.

„Acht, neun Klubs interessieren sich für ihn.” Auch Union Berlin mache sich solche Gedanken. Eine Tendenz oder Präferenz gebe es nicht, sagt Baumgarten.

Anders verhält es sich bei Szilard Nemeth. Der Slowake, der erst in den letzten Spielen wieder in Alemannias Startformation auftauchte, wird Aachen verlassen. „Das ist entschieden”, so Berater Baumgarten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert