Süßes an Halloween: Alemannia besiegt Viktoria Köln

Von: bj
Letzte Aktualisierung:
Alemannia Viktoria Köln
Fehlt der Alemannia gegen Rödinghausen: Tim Jerat. Foto: Jérôme Gras

Köln. Fünf Minuten vor dem Ende verwandelt sich der Sportpark Höhenberg in einen Hexenkessel. Und das an Halloween. Rund 3000 mitgereiste Aachener unter den 4215 Zuschauern bejubeln den Siegtreffer von Dennis Dowidat, der von seinen Teamkollegen unter einer Spielertraube begraben wird. Der einzige Treffer an diesem Abend, allerdings ein hoch verdienter.

Mit 1:0 setzt sich Alemannia Aachen im Spitzenspiel der Regionalliga West bei Viktoria Köln durch und zieht punktemäßig mit dem Tabellenführer gleich.

Das Etikett „Spitzenspiel“, das vor der Partie vergeben wurde, war durchaus angebracht. Die zweitbeste Defensive der Liga (Aachen) hatte die beste Offensive (Köln) in Halbzeit 1 gut im Griff. Alemannias Keeper Frederic Löhe musste lediglich ein Mal, nach einem Stellungsfehler von Michael Lejan, beherzt zugreifen (44.). Zuvor hatten der fleißige Domagoj Duspara (3.), der umtriebige Fabian Graudenz (14.) und Dowidat (41.) gute Möglichkeiten liegen gelassen.

In Halbzeit 2 stellte sich die Frage „Süßes oder Saures?“, und die Aachener hielten in der 85. Minute die richtige Antwort bereit: Von der Strafraumkante zirkelte Dowidat das Leder mustergültig ins Eck – die Entscheidung.

Einziger Wermutstopfen an diesem Abend: Tim Jerat kassierte die fünfte Gelbe Karte und fehlt den Schwarz-Gelben damit am Samstag gegen den SV Rödinghausen, der fast zeitgleich den SC Wiedenbrück mit 7:1 deklassierte. Die Chancen für ein weiteres Spitzenspiel stehen also gut.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert