Aachen - SMS an Hofland: „Kaffeetrinken?”

SMS an Hofland: „Kaffeetrinken?”

Von: Klaus Schmidt
Letzte Aktualisierung:
alembild23
Kevin Hofland. Foto: imago/VI images

Aachen. Erik Meijer musste sich schon fragen lassen, wo denn eigentlich der Willi sei, ob er womöglich die Beurlaubung erhalten habe.

Am Tag nach dem 0:0 bei Union Berlin fehlte der Willi, Nachname Kronhardt, auf dem Trainingsplatz, doch Alemannia Aachens Sportdirektor konnte das Rätsel schnell auflösen: Der Co-Trainer, dessen auslaufender Vertrag nicht verlängert wird, nahm an einem DFB-Lehrgang teil.

Der Punktgewinn am Sonntag war zwar in doppeltem Sinn nur ein Teilerfolg, „schließlich wollten wir gewinnen”, wie Chefcoach Michael Krüger noch einmal in Erinnerung rief. „Aber kämpferisch hat die Mannschaft alles gegeben. Und wer auf diesem Acker ein ordentliches Fußballspiel erwartet hatte, der musste schon mit dem Klammerbeutel gepudert sein.” Besseres ist in Sicht, wenn am Sonntag der FC Augsburg auf dem Tivoli auftaucht. Krüger: „Dass wir mit dieser Mannschaft zurechtkommen können, haben wir bei unserem Sieg in der Hinrunde bewiesen.”

Nach dem trainingsfreien Dienstag „geht es ab Mittwoch volles Rohr weiter”. Der Profikader gastiert dann kurz hinter der niederländischen Grenze bei WDZ in Bocholtz. Und das aus drei Gründen, wie Manager Meijer sagt: „Wir wollen den alten Tivoli schonen, weil unsere U23 dort noch viele Spiele auszutragen hat, wir wollen dem eigentlichen Trainingsplatz etwas Luft geben, und unser Gastgeber freut sich und betrachtet es als Ehre, dass wir seinen Platz nutzen” - der kostenlos zur Verfügung gestellt wird.

Auf dem sonntäglichen Rückweg aus Berlin verschickte Erik Meijer unterdessen eine SMS an Kevin Hofland mit der Erinnerung ans gemeinsame Kaffeetrinken. Meijer würde dem Defensiv-Routinier von Feyenoord Rotterdam gerne noch mal erzählen, dass es durchaus auch in der 2. Liga Spaß geben kann.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert