Aachen - Siege sollen groß in Mode kommen

Siege sollen groß in Mode kommen

Von: Christoph Pauli
Letzte Aktualisierung:
alembild13
Auf der Kippe: Nach zuletzt schwächeren Leistungen erwägt der Trainer, Tolgay Arslan zunächst auf die Bank zu setzen. Foto: imago/Simon

Aachen. Zumindest modisch gibt es Neuigkeiten vom Tivoli. Die Trainer haben sich eine schrille, gelb-lilafarbene Jacke geleistet, für die vermutlich bei Tierversuchen schon mehrere Paviane erblindet sind. Das soll nicht die einzige Neuigkeit vom Tivoli an diesem Wochenende sein, denn auch Siege sollen wieder in Mode kommen, zum Beispiel morgen über die Spitzenmannschaft des MSV Duisburg.

Gegen hochwertige Mannschaften hat Alemannia zuletzt einiges gewonnen: Berechtigte Komplimente, gute Kritiken, jeweils einen Punkt. Nur eben keine (möglichen) Siege. So ist die junge Mannschaft noch ein Konjunktiv-Team: „Wir hätten fast..., gerecht gewesen wäre...”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert