Aachen - Radjabali-Fardi fehlt bei Funkels erstem Training verletzt

Radjabali-Fardi fehlt bei Funkels erstem Training verletzt

Letzte Aktualisierung:

Aachen. Der erste Arbeitstag von Friedhelm Funkel als Cheftrainer von Alemannia Aachen begann mit zwei Einheiten - aber ohne Shervin Radjabali-Fardi.

Radjabali-Fardi musste mit dem Verdacht auf einen leichten Meniskus-Einriss zur Untersuchung in die Mediaklinik nach Köln. Das genaue Diagnose-Ergebnis soll morgen Vormittag vorliegen.

Funkel gibt sich vor seiner ersten Aufgabe am Samstag (13 Uhr) bei Union Berlin optimistisch: „Im Moment ist das natürlich alles ziemlich anstrengend - neue Eindrücke, neue Gesichter. Aber die Mannschaft hat zwei Mal gut trainiert.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert