Neue Nummer 1 ist machtlos: Alemannia unterliegt Steinbach

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
Leroy-Jacques Mickels Nico Herzig
Ein Neu-Aachener im Duell mit einem Ex-Aachener: Leroy-Jacques Mickels (mitte) versucht sich gegen Nico Herzig (rechts) durchzusetzen. Foto: Jérôme Gras

Aachen/Arnoldsweiler. Am Ende stand ein etwas ernüchterndes 0:3 gegen den TSV Steinbach: Für Alemannia war es die erste Niederlage in der Winter-Vorbereitung. „In der Höhe verdient“, räumte Trainer Fuat Kilic ohne Umschweife nach dem Spiel in Arnoldsweiler ein. „Man hat gesehen, dass Steinbach einfach weiter ist in der Vorbereitung.“

Der Regionalligist aus dem Südwesten kam gerade von einem neuntägigen Trainingslager in Spanien zurück. Die Gäste waren erkennbar dynamischer und agiler unterwegs.

„Wir hatten auch unsere Chancen, aber uns fehlte dann die Entschlossenheit“, beobachtete der Trainer, der einige Spieler nicht einsetzen konnte. Lance Mickels hat nach den vielen Einheiten auf dem Kunstrasenplatz weiter Rückenprobleme, Philipp Gödde leidet an den Folgen seiner Grippe, Daniel Hammel fehlt mit seiner Schulterverletzung noch ein Weilchen. Die Rückkehr von Dennis Dowidat ist ohnehin nicht terminiert. „Wir haben noch zwei Wochen harte Arbeit vor uns“, sagt Kilic.

Die Treffer für die kleine Alemannia-Filiale erzielten Maurice Müller (5.), Giuseppe Burgio (46.) und Maurynas Kulikas (74.). In allen Fällen war Pascal Nagel machtlos. Aachens Keeper war dann am Sonntag der einzige Sieger nach diesem Spiel. Denn eine Entscheidung ist dann aber schon gefallen, Nagel geht wieder als Nummer 1 in die Restrunde. Er hat das Duell in der Vorbereitung gegen Philip Sprint zu seinen Gunsten entschieden. Sprint hatte ihn während der Saison abgelöst.

Das letzte Vorbereitungsspiel der Aachener findet am Samstag gegen den KFC Uerdingen statt – unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Leserkommentare

Leserkommentare (14)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert