Neue Gastspieler trainieren mit der Alemannia

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
IMG_4938.JPG
Steht am Tivoli weiter auf dem Prüfstand: Leroy Mickels (links). Foto: Jérôme Gras

Aachen. Die Mannschaft improvisiert, weil die Plätze immer noch weitgehend unbespielbar sind. Am Montag hat Alemannia wieder in der Kohlscheider Soccerhalle das Umschaltspiel trainiert, am Dienstag steht eine Futsal-Einheit auf dem Stundenplan. Eine Reise in winterfeste Regionen scheitert beim Viertligisten, also macht man aus der Armut eine Tugend.

In ein paar Tagen ist zudem noch eine Sprungkraft-Einheit mit den Volleyball-Ladies des PTSV Aachen geplant. Vorerst gehören nur Dennis Dowidat und Tobias Haitz zu den Patienten, die sich noch mit Blessuren aus dem letzten Jahr plagen und außen vor sind.

Trainer Fuat Kilic hat ein paar Gastspieler eingeladen, die sich in den nächsten Tagen bewerben können. Senol Ak kennt er noch aus früheren Zeiten. „Charakterlich einwandfrei“, sagt er über den sehr kompakten, 168 Zentimeter großen Flügelspieler, der noch für Viktoria Köln stürmt. Der 19-Jährige wurde dort in der Hinrunde allerdings nicht eingesetzt.

Luigi Vaccaro war bis zum späten Sommer für den belgischen Erstligisten Royal Mouscron unterwegs. Seitdem ist der 25-Jährige vereinslos. Der Profi mit belgischer und italienischer Nationalität ist ein Mann für die Spielmacherposition. Er war schon Profi bei AS Eupen und kommt aus der Schule von Standard Lüttich. „Unser Kader hat keine große Tiefe“, sieht Kilic Handlungsbedarf.

Auch Leroy Mickels arbeitet am Tivoli weiter an seiner Fitness. Er ist der dritte aktuelle Gastspieler. Am Samstag findet ein erstes Casting für die drei Vereinssuchenden unter Wettkampfbedingungen statt, wenn Alemannia sich um 16 in Eschweiler-Hehlrath mit dem luxemburgischen Erstligisten RM Hamm Benfica misst.

Leserkommentare

Leserkommentare (8)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert