Aachen - Neu zur Alemannia: Heller verpflichtet, Baumgärtel ausgeliehen

Neu zur Alemannia: Heller verpflichtet, Baumgärtel ausgeliehen

Von: pa/bj/luk
Letzte Aktualisierung:
marcel Heller dynamo dresden
Bald im Alemannia-Schwarzgelb: Marcel Heller (rechts), hier im Trikot von Dynamo Dresden beim Spiel im August 2011 gegen den Stephan Schröck von der SpVgg Greuther Fürth. Foto: dpa

Aachen. Die letzten Vertragsmodalitäten sind geklärt, die sportärztliche Untersuchung ist bestanden: Die Alemannia hat Fabian Baumgärtel von der Spielvereinigung Greuther Fürth ausgeliehen. Das hat der Verein am Donnerstag bekanntgegeben. Am Mittwoch hatte sich bereits Marcel Heller (Dynamo Dresden) den Schwarz-Gelben angeschlossen.

Linksverteidiger Baumgärtel wurde vor der Saison von Trainer Mike Büskens zu den Profis hochgezogen. Dort wurde er einmal für acht Minuten eingesetzt. So sammelte er zwar nur wenige Profiminuten ein, dafür umso mehr Trainerlob. „Er trainiert immer mit Vollgas, ein guter Junge”, steht im Saisonabschluss-Zeugnis von Büskens. Der neue Bundesligist hat den Vertrag mit Baumgärtel um zwei Jahre verlängert, Alemannia leiht ihn für eine Saison aus.

„Fabian ist mir von meinem Freund Mike Büskens ans Herz gelegt worden. Er hat in der Regionalliga immer gute Leistungen gezeigt und kann jetzt bei uns den nächsten Schritt machen”, so Sportdirektor Uwe Scherr.

Mit Marcel Heller kehrt dagegen ein altbekanntes Gesicht an den Tivoli zurück. Der schnelle Mann für die Außenbahn gehörte in der Saison 2005/2006 zum Kader der Zweiten Mannschaft der Alemannia. Nach Jahren bei Eintracht Frankfurt war er zuletzt für Dresden tätig. Der offensive Mittelfeldspieler absolvierte am Mittwochmorgen den Medizincheck und unterschrieb im Anschluss einen Zweijahresvertrag. „Für ihn ist es ein Neuanfang in einem Verein, der gerade auch einen Neuanfang macht”, sagt Scherr. Und auch der Neuzugang freut sich, „die Uhr wieder auf Null setzen zu können”.

Hellers bisherige Bilanz: 34 Spiele in der Ersten und 33 Einsätze in der Zweiten Liga. „Mit Marcel Heller konnten wir einen weiteren erfahrenen Mann an den Tivoli locken. Er erhält hier in Aachen die Chance, sich zu beweisen”, sagte Sportdirektor Scherr.

Außerdem ist der Wechsel von Aachens Stürmer Marco Stiepermann zu Energie Cottbus unter Dach und Fach: Der Angreifer, der für die Alemannia in 21 Spielen zwei Mal traf, unterschrieb in der Lausitz bis 2015.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert