Nächster Neuzugang: Tobias Haitz kehrt zur Alemannia zurück

Von: cheb
Letzte Aktualisierung:
Tobias Haitz
Hier jubelt Tobias Haitz noch mit der Kölner Viktoria - ab der kommenden Saison soll er mit seinem Heimatclub Alemannia Aachen wieder Erfolge feiern. Foto: Marius Becker/dpa

Aachen. Die Alemannia hat am Dienstagmorgen eine weitere Verpflichtung für die kommende Saison bekannt gegeben. Der 24-jährige Tobias Haitz wechselt von Viktoria Köln an den Tivoli. Bereits von 2004 bis 2007 schnürte der Abwehrspieler aus Stolberg seine Schuhe für die Schwarz-Gelben.

Der 1,88 Meter große Spieler überzeugte Alemannias Kaderplaner Fuat Kilic mit seiner körperlich sehr robusten Art und seiner Flexibilität in der Abwehr. „Wir sind glücklich, dass wir Tobias überzeugen konnten, zur Alemannia zurückzukehren. Er stammt aus der Region und identifiziert sich total mit der Stadt und dem Verein“, sagte sein zukünftiger Trainer über den Neuzugang, der einen Zwei-Jahres-Vertrag in der Kaiserstadt erhält.

 

 

Herzlich willkommen am Tivoli, Alemannia holt Tobias Haitz zurück! #abwehr #neuzugang #vorbereitung #fokus #saison1617 #alemannia #aachen #alteneueliebe

Ein von Alemannia Aachen (@alemannia_aachen_1900) gepostetes Foto am

 

Tobias Haitz wurde in Stolberg geboren und spielte von 2004 bis 2007 in der Jugendabteilung der Schwarz-Gelben. Anschließend wechselte er in das Nachwuchsleistungszentrum von Bayer Leverkusen, wo er Führungsspieler und U19-Nationalspieler wurde. Seine erste Profistation war beim NEC Nijmegen, wo er zwischen 2013 und 2015 27 Partien absolvierte. Von dort ging es zu Alemannias Ligakonkurrent Viktoria Köln, wo ihm als Innenverteidiger in 17 Partien sogar zwei Treffer gelangen. 

„Ich stand als kleiner Junge selbst im Stadion. Es ist einfach schön, wieder zuhause spielen zu dürfen“, sagte der Neuzugang, der in Aachen die Rücknummer Fünf erhalten wird, selber zu seiner kommenden Aufgabe. Die Alemannia absolviert am Dienstagabend ein Testspiel beim Südwest-Regionalligisten TSV Steinbach, der unter anderem mit den Ex-Alemannen Frederic Löhe und Daniel Engelbrecht aufläuft. Möglicherweise könnte Tobias Haitz dort schon seinen Einstand im neuen Trikot geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert