Nach 0:2-Rückstand: Aachen holt verdienten Punkt in Gladbach

Von: André Nückel
Letzte Aktualisierung:
Alemannia Gladbach II
Alemannia wehrt sich: Engelbrecht-Vertreter Viktor Maier (rechts) im Duell mit einem Mönchengladbacher. Foto: Theo Titz

Mönchengladbach. Nach 90 Minuten im Grenzlandstadion darf sich Alemannia Aachen über einen verdienten Zähler freuen. Gegen Tabellenführer Borussia Mönchengladbach II kommt die Elf von Fuat Kilic am 21. Spieltag der Regionalliga West zurück. 1884 Zuschauer sahen eine spannende Begegnung und ein gerechtes 2:2.

Die Gäste begannen mit starkem Pressing und setzten Borussias U23 gehörig unter Druck, das erste Tor erzielte jedoch Gladbach. Bilal Sezer traf nach 20 Minuten und beflügelte die Fohlenelf durch die Führung. Marlon Ritter erhöhte wenig später mit einem nicht unhaltbaren Freistoß (33.) auf 2:0.

Allerdings sorgten Meik Kühnel (45.+1) und Fabian Graudenz (55.) noch für das Comeback. Im zweiten Durchgang dominierte Aachen über weite Strecken die Partie, aber für den Sieg reichte es nicht mehr.

Leserkommentare

Leserkommentare (20)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert