Mutlose Offensive: Alemannia holt nur einen Punkt in Düsseldorf

Von: cheb
Letzte Aktualisierung:
chn
Alemannia Aachen musste beim Remis in Düsseldorf kurz vor Schluss den Ausgleich hinnehmen. Foto: Jerome Gras

Düsseldorf. Nach dem engagierten, aber punktlosen Auftritt gegen Viktoria Köln, wollte die auswärts ungeschlagene Alemannia gegen den Tabellenvorletzten Fortuna Düsseldorf II endlich wieder drei Punkte holen. Doch daraus wurde nichts: Die Alemannia verschenkt eine Führung und holt nur ein 1:1 (0:0) in der Landeshauptstadt.

Wohin die Reise geht, war im Düsseldorfer Paul-Janes-Stadion für die rund 800 Fußball-Fans schnell zu merken: Die Gäste waren das bessere Team, agierten jedoch ohne Durchschlagskraft nach vorne. Am Ende gab es für die Fans in den ersten 45 Minuten lediglich Halbchancen zu sehen, aber weder Fejzullahu mit seinem schwachen Fuß (16.), noch Mickels mit einem Schuss aus spitzem Winkel (35.) konnten für Gefahr sorgen.

So blieb es ein spannungsarmes Spiel, indem die Kilic-Elf zwar kompakt, aber ohne jede Kreativität oder Spielwitz agierte. Auch in Halbzeit Zwei sollte sich das, trotz extremer Harmlosigkeit der Düsseldorfer, lange Zeit nicht ändern. Dann zeigte Ernst jedoch wie es gehen kann, wenn man die Fortunen unter Druck setzt: Ein agiler Sprint in den Strafraum, gute Rücklage auf den eingewechselten Kühnel, der mit einem kräftigen Schuss in die rechte untere Ecke verwandelte (65.).

Was dann folgte ließ sich kaum erklären: Die Schwarz-Gelben plötzlich deutlich zu passiv und mit Räumen für die Hausherren. Die Strafe folgte kurz vor Schluss: Ein Flanke von Lippold landete ausgerechnet bei Ex-Alemanne Christian Weber, der vollkommen unbedrängt zum 1:1 verwandelte (85). Am Ende war es trotz spielerischer Überlegenheit der Alemannen ein leistungsgerechtes Unentschieden, denn beide Teams lieferten keine ansprechende Leistung in der Offensive.

Für die Aachener, die jetzt im Niemandsland der Tabelle stecken, geht es am kommenden Sonntag im Traditionsduell gegen Rot-Weiss Essen weiter. 30.000 Zuschauer wie vor 1,5 Jahren sind – auch dank solcher Spiele wie am Samstag in Düsseldorf – nicht zu erwarten.

Leserkommentare

Leserkommentare (6)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert