Muss Schubert im nächsten Spiel auf Behrens und Dowidat verzichten?

Von: rau
Letzte Aktualisierung:
20140505_000026ac5249b993_rat_Alem_Uerdingen 02.jpg
Muss vielleicht im Spiel bei SG Wattenscheid auf Behrens und Dowidat verzichten: Cheftrainer Peter Schubert.

Aachen. „Je länger die Vorbereitung dauert, je weniger können es alle erwarten, dass es endlich losgeht.“ Auch Peter Schubert, Cheftrainer von Alemannia Aachen, ist die Vorfreude anzumerken: Am Sonntag, 14 Uhr, startet der Fußball-Regionalligist bei der SG Wattenscheid in die neue Saison.

Der letzte Test gegen Bundesligist Bayer Leverkusen (1:1) hat die Erwartungen weiter angefacht. „Er hat gezeigt, dass wir gut gearbeitet haben, aber wir müssen das Remis realistisch einschätzen“, bleibt Aachens Coach wie gewohnt vorsichtig.

Zumal er personell zwei Fragezeichen auf seiner Liste stehen hat: Neuzugang Kevin Behrens konnte am Donnerstag mit Oberschenkelproblemen nicht trainieren, und Dennis Dowidat zwickt erneut die Leiste. „Unsere Aufstellung hängt auch davon ab, ob die beiden spielen können oder nicht. Ein Risiko werden wir nicht eingehen, wenn sie nicht fit sind“, so der Coach. Abedin Krasniqi, Marvin Brauweiler, Sebastian Wirtz und Taku Ito fallen definitiv aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert