Mit Erik Meijer kehrt „Mr. Euphorie” zurück

Von: Christoph Pauli
Letzte Aktualisierung:
alembild16
Am 15. Dezember 2004 trifft er in Athen. Am 15. Dezember 2009 wird der pensionierte Mittelstürmer Erik Meijer als Alemannias neuer Sportdirektor vorgestellt. Foto: imago/Team 2

Aachen. Auf den Tag ist der Erfolg fünf Jahre her. Alemannia siegt im Uefa-Cup bei AEK Athen 2:0 und kam unerwartet weiter. Den Führungstreffer erzielte Erik Meijer. Das war gestern. Heute wird aus dem Torjäger von damals der Sportdirektor von morgen. Der 40-Jährige wurde am Dienstag vorgestellt.

Was ändert sich mit der Personalie?

Präsident Alfred Nachtsheim und Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Linden haben 2010 als „Jahr des Aufbruchs” ausgerufen. „Ich habe die Euphorie in den letzten Monaten vermisst”, sagt nicht nur Linden. Die Trennung von Andreas Bornemann habe mit fehlender Perspektive zu tun. „Erik Meijer bietet sie.”

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert