AZ App

Laktatmessung am Tivoli mit alten Bekannten

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
6906961.jpg
Die Ergebnisse der Laktatmessungen liegen in ein paar Tagen vor. Foto: Andreas Steindl

Aachen. Für Fußballer ist der Feldstufentest eher ein ungeliebter Test. 18 Runden a 400 Meter müssen in sechs Geschwindigkeiten von 9 bis 19 Stundenkilometern bewältigt werden. Bei Alemannia ist wieder die Wissenschaft am Start.

Die Kooperation des Klubs mit dem Aachener Gesundheitssportzentrum MedAix macht diese Form Leistungsdiagnostik wieder möglich. Die Ergebnisse der Laktatmessungen liegen in ein paar Tagen vor.

„Sie ermöglichen uns ein noch individuelleres Arbeiten“, freut sich Trainer Peter Schubert. Zwei alte Tivoli-Bekannte nahmen an den Steigerungsläufen am Dienstag ebenfalls teil: Die derzeit vereinslosen Aimen Demai und Norikazu Murakami bereiten sich bei Alemannia auf neue Aufgaben vor.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert