Aachen - Krüger: „Mann, seid ihr eine Gurkentruppe”

Krüger: „Mann, seid ihr eine Gurkentruppe”

Von: rom
Letzte Aktualisierung:
alem26_fo
Erste Ballkontakte: Thomas Stehle trainiert wieder. Foto: Birkenstock

Aachen. So richtig konnte (oder wollte?) sich Alemannias Trainer Michael Krüger nach dem Training am Mittwoch nicht mehr an seinen Stoßseufzer erinnern: „Mann, seid ihr eine Gurkentruppe”, entfuhr es dem 55-Jährigen, als beim Einstudieren von Spielzügen der Zug Richtung Tor mal wieder auf halber Strecke entgleist war.

„Wenn ich das gesagt habe, dann war das Motivation, um etwas mehr Drive reinzukriegen.”

Vor dem richtungsweisenden Spiel gegen das Schlusslicht der Tabelle aus Ahlen versucht Krüger einen dosierten Mittelweg: Der trainingsfreie Tag ist gestrichen („Nützt nichts, wer rastet, der rostet”), dafür halten sich die Umfänge (Dienstag 45 Minuten, am Mittwoch eine Stunde) im überschaubaren Bereich.

„Was wir am Sonntag versaubeutelt haben, lässt sich nicht mehr reparieren”, meint Michael Krüger, „aber am Freitag muss ein Dreier her. Ich erwarte unbedingten Siegeswillen.”

Zumindest kann die Alemannia wieder mit Aimen Demai und Manuel Junglas rechnen, die ihre Infekte überstanden haben. Zudem machte ein „neues Gesicht” wieder seine ersten Gehversuche auf dem Platz.

Thomas Stehle trainierte erstmals seit seiner Knieoperation im Januar wieder mit der Mannschaft, auch wenn nur koordinative und kräftigende Übungen sowie Laufarbeit anstanden „Es ist schön, wieder bei der Mannschaft zu sein”, erklärte „die Axt”, bislang zwischen dem Mediapark in Köln und Physio Rainer Sieven hin und her pendelnd.

„Ich gehe mal grob von der Rückrunde aus”, meint der 29-Jährige nach seiner Einsatzfähigkeit gefragt. Zumindest war unter den neuen Gesichtern für ihn auch ein bekanntes: „Aimen Demai kannte ich schon aus der Reha.”
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert