Kommentiert: Erfolgsrezept vernichtet

Von: Christoph Pauli
Letzte Aktualisierung:
2_01796523_1796524.jpg

Pokalaus, Tabellenletzter in der 2. Liga, ein Tor in sechs Spielen - und Trainer und prominentester Spieler leisten sich eine öffentliche Fehde. Man könnte vermuten, dass der Klub seine Energie besser nutzen könnte. Vermutlich ist das auch dringend notwendig, denn der Trend ist durchaus stabil.

Alemannia ist ungefährlich. Und es ist kein dauerhafter Trost, auf die Frühphase der Saison hinzuweisen. Der Verdacht wird größer, dass ein allzu harmloser Kader zusammengestellt worden ist.

Der Verein hat auf sein Erfolgsrezept verzichtet, macht Benny Auer nicht mehr stark, obwohl der zuletzt 20 Argumente für sich gesammelt hat. Dafür braucht er Vorlagen und eine dominante Spielweise. So wie das Team jetzt unterwegs ist, ist der Kapitän, nun ja, ein Bremsklotz. Er ist in der Tat verzichtbar. Erstaunlich, dass es soweit kommen konnte.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert