8836060.jpg

Kommentiert: Alemannia auf richtigem Weg

Ein Kommentar von Christoph Pauli

Stolze 14.415 Zuschauer hatte Rot-Weiß Essen am letzten Sonntag. Ligarekord. Der Klub hat die Zahl mit ein paar Freikarten aufgehübscht, aber die imposante Kulisse gibt die Euphorie in der Metropole schon ganz gut wieder.

 Essen bewegt sich innerhalb der eigenen Erwartungen, Alemannia sogar über Plan. Die Schlagzeilen gehörten zuletzt dem Geschäftsführer, der ungelenk die falschen Themen besetzte, statt Ruhe einkehren zu lassen. Die richtigen Themen hat die Mannschaft besetzt. Sie ist stabil, wehrt sich und gewinnt neuerdings sogar die engen Spiele.

Die Trainer haben ein Team geformt, das sich in der dichten Spitzengruppe durchaus etablieren kann, zumal die stärksten Gegner in den kommenden Monaten alle zum Tivoli reisen müssen. Der wird erstmals gefürchtet, man glaubt es kaum, Alemannia ist das heimstärkste Team der Liga. Der Tabellendritte hat mehr Aufmerksamkeit verdient – und sollte irgendwann auch den Zuschauer-Ligarekord mal in Angriff nehmen.

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert