AZ App

Knallkörper: Zwei Verletzte nach Spielende

Letzte Aktualisierung:
rat_Alem-Fortuna Koeln 01 (6).jpg
Weitgehend leere Ränge beim Spiel von Alemannia Aachen gegen Fortuna Köln: Trotzdem hat offenbar ein gewaltbereiter Fan ins Stadion gefunden und einen Knallkörper gezündet.

Aachen. Nach dem Spiel von Alemannia Aachen gegen Fortuna Köln am Samstag wurde ein gewaltiger Knallkörper im Aachener Fanblock gezündet. Dabei wurden nach Polizeiangaben zwei Personen – darunter ein achtjähriger Junge – verletzt.

Ein Opfer kam ins Krankenhaus. Der Täter mit Wohnsitz in Geilenkirchen versuchte zu fliehen und stürzte dabei, ehe er von Fans festgehalten und den Ordnungsbehörden übergeben wurde. Alemannia Aachen sprach ein Stadionverbot aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (18)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert