Kilic enttäuscht nach Alemannia-Testkick

Von: pa
Letzte Aktualisierung:
Fuat Kilic
War mit der Leistung in Freialdenhoven alles andere als zufrieden: Alemannia-Coach Fuat Kilic. Foto: Birkenstock

Aachen. Am Montag war ein trainingsfreier Tag für Alemannia Aachens Profis, am Dienstag steht neben zwei Einheiten auch ein deutliches Gespräch auf dem Stundenplan.

Das 1:1 vom Wochenende gegen Borussia Freialdenhoven (0:1 Bösing, 12./1:1 Ndobleme 49.) lag Trainer Fuat Kilic schwer im Magen. Eingesetzt wurden A-Jugendspieler und Profis, die zuletzt wenig Spielzeit hatten. „Das war nicht das, was ich mir vorgestellt hatte. Wir haben gespielt, ohne den Spaß zu finden.“

Kilic reagierte enttäuscht, da einige Spieler die Partie nicht als Chance genutzt hatten. „In dem ein oder anderen Fall fehlt die realistische Selbsteinschätzung“, sagt der Trainer ohne Namen nennen zu wollen. „Es ist schön, wenn wir uns alle lieb haben, aber es geht immer noch um Leistung, und die will ich sehen.“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert