Hansa Rostock verpasst in Aachen ersten Auswärtssieg

Von: dpa
Letzte Aktualisierung:

Aachen. Hansa Rostock hat einen Befreiungsschlag im Abstiegskampf der 2. Fußball-Bundesliga verpasst. Am Freitag gab das Team von Trainer Dieter Eilts bei Alemannia Aachen eine 3:1-Führung noch aus der Hand und kam nicht über ein 3:3 (1:0) hinaus.

Vor 18.726 Zuschauern am Tivoli markierten Martin Retov (31. Minute) und Fin Bartels (50./76.) die Treffer für die Gäste, die weiterhin auf den ersten Auswärtssieg in dieser Saison warten müssen. Für die Alemannia, die nach einer Roten Karte für Jerome Polenz (45.) dezimiert spielen musste, trafen Benjamin Auer (52.), Lewis Holtby (81.) und Hrvoje Vukovic (86.).

In einer temporeichen Partie stellte Rostock zunächst die dominante Mannschaft und erarbeitete sich mehr Torchancen. Bartels (9./30.) und Retov (21.) vergaben jedoch gute Möglichkeiten, ehe Retov aus 18 Metern mit einem sehenswerten Schuss den Führungstreffer erzielte.

Aachen intensivierte nach dem Rückstand seine Offensivbemühungen, Patrick Milchraum (44.) traf allerdings nur den Pfosten. Im zweiten Durchgang schloss Bartels zwar zwei Konter erfolgreich ab, doch die Alemannia kämpfte sich ins Spiel zurück. Auer, Holtby und Vukovic verhinderten mit ihren Toren die dritte Aachener Niederlage hintereinander.

Die Homepage wurde aktualisiert