Aachen - FVM-Pokal: Der SV Rott erwartet die Alemannia

FVM-Pokal: Der SV Rott erwartet die Alemannia

Von: rau
Letzte Aktualisierung:
Fuat Kilic Alemannia Aachen Symbol Björn Hellmich
Zwischen dem 20. und 22. Februar reist Fuat Kilic mit seiner Elf als Favorit zum Landesligisten SV Rott. Foto: Björn Hellmich

Aachen. „Das ist ja mal geil, mein absolutes Wunschlos“, freute sich Mirko Braun, als er die Paarungen im Viertelfinale des FVM-Pokals erfuhr. Sein Team, Landesliga-Aufsteiger SV Rott, wird sich mit Regionalligist Alemannia Aachen messen.

Liga-Konkurrent Germania Teveren erwartet Regionalliga-Spitzenreiter Viktoria Köln. Und Mittelrheinligist Borussia Freialdenhoven trifft auf den Sieger der Partie TuS Marialinden/Fortuna Köln (10. Januar).

Auch bei den Frauen gibt es ein Derby: Landesligist TV Konzen erwartet in der zweiten Runde Regionalligist Alemannia Aachen. Die Pokalrunde der Männer ist für den 20. bis 22. Februar 2018, die der Frauen für den 31. März angesetzt. 

Die weiteren Partien, Männer: SV Bonn-Endenich - TSC Euskirchen Frauen: FFC Berg. Gladbach - BW Biesfeld, Vikt. Frechen - SV Menden, Spoho Köln - Fort. Köln

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert