Aachen/Köln - FVM-Pokal: Alemannia zu Gast beim SV Bergheim

FVM-Pokal: Alemannia zu Gast beim SV Bergheim

Von: bph/bj
Letzte Aktualisierung:
Alemannia
Die Tivoli-Kicker wollen auch in der zweiten Pokalrunde jubeln, wie in der Erstrundenpartie gegen Borussia Lindenthal-Hohenlind. Foto: Jérôme Gras

Aachen/Köln. Im Mittelrheinpokal ist am Mittwochabend die zweite Runde ausgelost worden. Regionalligist Alemannia Aachen ist zu Gast beim Bezirksligisten SV Bergheim. Gespielt wird am Dienstag, 28. November.

Um 19 Uhr begann Losfee Laura Duske mit der Auslosung, die live auf der Facebook-Seite des FVM gezeigt wurde. Die Frauen-Bundesliga-Schiedsrichterin lässt die Kaiserstädter nach Troisdorf fahren. Dort treffen die Schwarz-Gelben auf den SV Bergheim, der sich in der ersten Runde gegen den 1. FC Heinsberg-Lieck durchsetze (2:1 n.V.). 

Die Mannschaft von Trainer Fuat Kilic hatte sich in der ersten Runde in Köln mit 6:2 gegen den Landesligisten SC Borussia Lindenthal-Hohenlind durchgesetzt.

Der FC Wegberg-Beeck verlor seine Erstrundenbegegnung überraschend mit 1:2 gegen die klassentiefere Borussia aus Freialdenhoven.

Die zweite Runde des Mittelrheinpokals in der Übersicht:

Spvg. Frechen 20 (LL) -    SV Rott (LL)
SC Brühl (LL) - Sieger SV Bergisch Gladbach 09 (ML) / Viktoria Köln (RL)
SV Bergheim (BL) - Alemannia Aachen (RL)
Germania Teveren (LL) - FC Pesch (ML)
SV Schönenbach (KLA) - Borussia Freialdenhoven (ML)
TuS Marialinden (BL) - Fortuna Köln (3. Liga)
* Sieger Viktoria Arnoldsweiler (ML) / Bonner SC (RL) - TSC Euskirchen (ML)
1. FC Spich (BL) - FV Bonn-Endenich (LL)

Zwei Partien der ersten Runde stehen noch aus:

Am Mittwoch, 8. November, treffen Viktoria Arnoldsweiler aus der Mittelrheinliga und der Regionalligist Bonner SC aufeinander, den letzten Teilnehmer der zweiten Runde spielen der Fünftligist SV Bergisch Gladbach und der amtierende Regionalligameister Viktoria Köln am 14. November aus.

Zuvor wurde die erste Runde im Mittelrheinpokal der Frauen ausgelost. Der „Knaller der Runde“, wie FVM-Sprecherin Ellen Bertke es formulierte: Die Regionalliga-Frauen von Alemannia Aachen sind zu Gast beim Ligakonkurrenten Sportfreunde Uevekoven. Außerdem reisen die Landesliga-Frauen des TV Konzen zum Kreisligisten SW Schwanenberg.

In der Übersicht:

Viktoria Frechen (BL) - VfR Unterbruch (LL)
SV SW Schwanenberg (KL) - TV Konzen (LL)

SF Uevekoven (RL) - Alemannia Aachen (RL)
Vorwärts SpoHo Köln (ML) - TuS Jüngersdorf-Stütgerloch (ML)
Union BW Biesfeld (ML) - SV Allner-Bödingen (ML)
Oberkasseler FV (BL) - 1. FF Bergisch Gladbach (ML)
SF Ippendorf (ML) - SC Fortuna Köln (RL)
SC Wißkirchen (KL) - SV Menden (RL)


Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert