Aachen - FVM-Pokal: Alemannia gegen Fortuna Köln

FVM-Pokal: Alemannia gegen Fortuna Köln

Von: red
Letzte Aktualisierung:
10553053.jpg
Freut sich auf ein Heimspiel im Pokal: Alemannia-Coach Benbennek. Foto: Andreas Steindl

Aachen. „Das ist kein Spaß?“, fragte Christian Benbennek, als er von unserer Zeitung über den Gegner in der 1. Runde des FVM-Pokals (11. Oktober) informiert wurde. Es war kein Spaß, der Trainer trifft mit Alemannia Aachen auf die größte Nummer, die Viktoria Kölns Kapitän Mike Wunderlich aus dem Lostopf fischen konnte – auf Drittligist Fortuna Köln.

Immerhin: „Dann spielen wir ja zu Hause“, stellte Benbennek fest. „Da freue ich mich doch. Und wenn wir in den DFB-Pokal einziehen wollen, müssen wir sowieso alle schlagen.“

Spiele mit Beteiligung von Klubs aus der Region:

DSK Köln - Germ. Eicherscheid (beide Bezirksliga/BL), FC Roetgen - SSV Lommersum (beide Kreisliga A/KLA), TV Herkenrath (Mittelrheinliga/ML) - Germ. Kückhoven (BL), Vikt. Arnoldsweiler - SV Eilendorf (beide ML), Germ. Teveren (Landesliga/LL) - Vikt. Köln (Regionalliga/RL), TSC Euskirchen (ML) - TuS Rheinl. Dremmem (BL), SV Deutz - FC Niederau (beide LL), SW Nierfeld (LL) - FC Wegberg-Beck (RL), Alem. Aachen (RL) - Fort. Köln (3. Liga), Bor. Lindenthal-Hohenlind (BL) - Bor. Freialdenhoven (ML)

Achtelfinale: 20./21. November;

Viertelfinale: 6. Februar 2016;

Halbfinale: 26. März 2016;

Finale: 28. Mai 2016

Leserkommentare

Leserkommentare (20)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert