Funkel kennt nur ein Ziel: „Unten rauskommen”

Von: Dietmar Fuchs, dpa
Letzte Aktualisierung:
Funkel AN Aufm neu
Der Nachfolger von Peter Hyballa bei Alemannia Aachen steht fest. Friedhelm Funkel heuert beim Zweitligisten an. Der 57-Jährige kam am späten Nachmittag zum finalen Gespräch mit Manager Erik Meijer nach Aachen, wollte sich später auch dem Aufsichtsrat vorstellen. Foto: dapd

Aachen. Friedhelm Funkel hat bei Zweitligist Alemannia Aachen eine der schwersten Aufgaben seiner langen Trainerlaufbahn übernommen: Mit einem Häufchen verunsicherter, erfolg- und fast torloser Profis soll der als Aufstiegsspezialist bekannte Fußballlehrer den drohenden Abstieg in die Bedeutungslosigkeit der 3. Liga verhindern.

Funkels Ziel war am Dienstag schnell und glasklar formuliert: „Unten rauskommen”, sagte der 57 Jahre alte Neusser sechs Tage nach seiner Beurlaubung beim Aachener Konkurrenten VfL Bochum, der hinter den Alemannen die Position des Tabellenschlusslichts innehat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert